SERVICE

News



Personal, Arbeit und Soziales

Die auf unbestimmte Zeit vereinbarte und auf Dauer angelegte Vermietung eines Pkws durch einen Arbeitnehmer an seinen Arbeitgeber begründet die Unternehmereigenschaft des Vermieters, wodurch er zum Vorsteuerabzug berechtigt ist.
Ein Verbot der privaten Pkw-Nutzung allein genügt nicht, solange es nicht ausreichend kontrolliert wird.
Für Einmalzahlungen müssen die Umlagen U1 und U2 nicht abgeführt werden.
Der Bundesfinanzhof hat seine Rechtsprechung geändert: Aufwendungen für eine zweitägige Betriebsveranstaltung führen nicht zu Arbeitslohn.
Erteilt das Finanzamt eine Lohnsteueranrufungsauskunft, dann ist es daran gebunden - selbst wenn die Auskunft falsch ist.
Seit dem 1. Januar 2006 erfolgt die Unfallversicherung für Minijobs in Privathaushalten direkt per Haushaltsscheck.

NEWSLETTER

Wollen Sie immer auf dem neuesten Stand sein?
Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

Newsletter
INFOCENTER

Noch mehr Information?
Besuchen Sie unser Infocenter!

Infocenter
KARRIERE

Erfolgreich durchstarten bei GROSSMANN,
POLZER & PARTNER!

Stellenangebote